Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Die berufliche Integration von unterstützt kommunizierenden Menschen in Deutschland

Ergebnisse einer empirischen Studie



Autor/in:

Ivancevic, Verena; Orthmann Bless, Dagmar


Herausgeber/in:

Verband Sonderpädagogik e.V. (vds)


Quelle:

Zeitschrift für Heilpädagogik, 2014, 65. Jahrgang (Heft 10), Seite 385-391, München: Reinhardt, ISSN: 0513-9066


Jahr:

2014



Abstract:


Über die berufliche Eingliederung von unterstützt kommunizierenden Menschen in Deutschland liegen bisher kaum empirische Erkenntnisse vor. Mittels einer computergestützten Befragung werden die berufliche Situation von unterstützt kommunizierenden Menschen in Deutschland erhoben und Zusammenhänge mit Kommunikationssituationen, Hilfebedarf und formaler Bildung exploriert.

Die berufliche Integration unterstützt Kommunizierender vollzieht sich derzeit überwiegend in geschützten Werkstätten und Tagesfördereinrichtungen. Keiner der 33 Probanden ist in den ersten Arbeitsmarkt integriert. Ein erheblicher Teil der Personengruppe ist gänzlich aus dem beruflichen Bereich ausgeschlossen. Besonders der Hilfebedarf für die Alltagsbewältigung und die Kommunikationssituation stehen im Zusammenhang mit der beruflichen Situation.


Weitere Informationen:


Englisches Abstract:

Vocational integration of people using alternative and augmentative communication in Germany: Results of an empirical study


Abstract:


So far there are hardly any empirically valid finings concerning the vocational integration of people who rely on AAC in Germany. A computer-based survey was employed to investigate the vocational situation of AAC users in Germany and to explore statistical connections between occupational situation and current communication status, daily assistance needs and formal education. The participation in employment mainly takes place in sheltered workshops or day care centers. None of the 33 participants has been able to find and hold a job in the regular labor market. A substantial part of the AAC users is fully excluded from vocational rehabilitation. Especially the assistance needed in daily life and the communication abilities are related to the employment status.


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag / Forschungsergebnis




Bezugsmöglichkeit:


Zeitschrift für Heilpädagogik
Homepage: https://www.verband-sonderpaedagogik.de/zeitschrift/index.ht...

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0132/0149


Informationsstand: 05.11.2014

in Literatur blättern