Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Außerschulische Jugendbildung mit lernbehinderten Jugendlichen


Autor/in:

Henschel, Angelika


Herausgeber/in:

Verband deutscher Sonderschulen e.V. (VdS)


Quelle:

Zeitschrift für Heilpädagogik, 1987, 38. Jahrgang (Heft 12), Seite 855-862, München: Reinhardt, ISSN: 0513-9066


Jahr:

1987



Abstract:


Die strukturell bedingte Arbeitslosigkeit, der insbesondere Jugendliche ausgesetzt sind, die nicht über eine ausreichende Qualifikation verfügen, rechtfertigt eine weitergehende Betreuung durch zusätzliche Sozialisationsinstanzen. Außerschulische Bildungsarbeit kann hier lernbehinderten Jugendlichen mehr Möglichkeiten zur Erlangung von Kompetenzen in kommunikativen, sozialen und handelnden Bereichen bieten. Damit rückt der Aspekt des Sozialen Lernens in den Vordergrund. Anhand außerschulischer Jugendbildung in kirchlicher Trägerschaft wird dies verdeutlicht.

[Aus: Autorenreferat]


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag




Bezugsmöglichkeit:


Zeitschrift für Heilpädagogik
Homepage: https://www.verband-sonderpaedagogik.de/zeitschrift/index.ht...

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0132/0062


Informationsstand: 24.10.1990

in Literatur blättern