Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Symbiose auf hoher See: Das Symbionic Leg von Össur im Praxistest


Autor/in:

Belitz, Gunther


Herausgeber/in:

k. A.


Quelle:

HANDICAP, 2013, 20. Jahrgang (Heft 3), Seite 126-134, Wilhelmshaven: Verlag HANDICAP


Jahr:

2013



Abstract:


Das Symbionic Leg ist ein integriertes Prothesensystem für oberschenkelamputierte und knieexartikulierte Anwender mit mikroprozessorgesteuertem Knie und Fuß. Es ist für Anwender der Mobilitätsgrade 2-4 mit einem Gewicht bis 125 kg vorgesehen. Das Fußmodel ist in den Größen 22-30 cm erhältlich. Der Fachhandelspreis für Orthopädie-Techniker beträgt ungefähr 25.300 Euro netto inklusive zwei Jahre gesetzliche Gewährleistung und einen Service nach 20 Monaten.

Össur versteht das Symbionic Leg als eigenständige Systemlösung für Oberschenkelamputierte und bezeichnet es als 'weltweit erstes vollständig integriertes Prothesenbein'. Gegenüber den Einzelversionen wurden nach Aussage von Össur die Algorithmen der Mikroprozessorsteuerungen verändert und so angepasst, dass Knie und Fuß optimal miteinander harmonieren.

Beide Elemente bilden aber keine elektronisch vernetzte Lösung mit aufeinander abgestimmter Sensorik und zentraler Steuereinheit. Da die Stromversorgung gekoppelt ist, kommt nur ein, zudem leichtes und handliches, Ladegerät zur Verwendung. Je nach Aktivität beträgt die Betriebsdauer nur 16 bis 24 Stunden.

Dafür ist das Symbionic Leg nach 90 Minuten an der Steckdose wieder zu 90 Prozent und nach drei Stunden voll geladen. Ein- und ausgeschaltet wird das System über Druckknöpfe am Fuß, seine Energie bezieht es aus einem zentralen und mit 1.800 mAh besonders leistungsfähigen Lithium-Ionen-Akku im Kniegelenk.

Für die Kalibrierung und Programmierung wird das Symbionic Leg via Bluetooth-Funkverbindung mit dem Notebook verbunden, auf dem sich die 'RheoLogic'-Software befindet. In dem Bericht wird das Symbionic Leg auf der Hochseeinsel Helgoland einem Praxistest unterzogen.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag




Bezugsmöglichkeit:


HANDICAP - Das Magazin für Lebensqualität für Menschen mit Behinderungen und ihre Freunde
Homepage: http://www.handicap.de

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0130/0082


Informationsstand: 06.12.2013

in Literatur blättern