Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Mit allen Wassern gewaschen: B-Active Knie und Elite Fuß von Bauerfeind Prothetik


Autor/in:

Belitz, Gunther


Herausgeber/in:

k. A.


Quelle:

HANDICAP, 2006, 13. Jahrgang (Heft 3), Seite 146-148, München: Belitz & Neumann


Jahr:

2006



Abstract:


Gunther Belitz stellt das von ihm getestete B-Active Knie und den Elite Fuß von Bauerfeind Prothethik vor.

Das neue B-Active ist ein robustes und schlankes Gelenk und der Prothesenfuß besteht aus einem Trägerelement aus Leichtmetall, an das oben ein Pyramidenadapter, unten eine v-förmige Fersenfeder und hinten eine zweigeteilte Vorfußfeder adaptiert ist.

Das B-Active passt sich an wechselnde Gehgeschwindigkeiten an und lässt den Fuß immer zum richtigen Zeitpunkt aufsetzen, wobei der Unterschenkel schnell genug nach vorne kommt und in der Streckung sanft abgebremst wird.

Die Einstellschraube für den Standphasenwiderstand lässt sich nur mit einem Inbusschlüssel bewegen und da der Aktionsbereich nicht mehr als eine halbe Umdrehung umfasst, muss man sehr feinfühlig hantieren.

Der Elite Fuß unterstützt ein unauffälliges Gehen und überzeugt durch einen weichen und dynamischen Fersenauftritt sowie einem harmonischen Abrollverhalten. Zurückzuführen ist dies auf die energiespeichernde Fersenfeder aus Karbon und die spezielle Konstruktion des Trägerelements.

Auch ein alternierendes Treppabgehen ist mit dem B-Active gelenkschonend möglich. Die Standphasenkontrolle bewirkt dabei, dass die Standphasensicherung kurz deaktiviert wird. Beim Gehen wird so nach dem Zehenabstoß sofort wieder die Kniebeugung eingeleitet, auf der Treppe muss jedoch immer der gesamte Fußballen auf die Stufe gesetzt werden.

Um mehr Gewicht auf die Prothese zu verlagern und in die Hocke gehen zu können, wird der Metallbügel auf der Rückseite des Gelenks in Flexionsstellung nach oben geklappt. Wird dieser Bügel in voller Streckung nach oben geklappt, wird der eingestellte Standphasenwiderstand ausgeschaltet.

Belitz fasst zusammen, dass das B-Active Knie und der Elite Fuß ein dynamisches Team bilden, das die technischen Möglichkeiten gut nutzt. Aktiven Menschen mit Amputation bieten sie einen großen Bewegungsspielraum.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag




Bezugsmöglichkeit:


HANDICAP - Das Magazin für Lebensqualität für Menschen mit Behinderungen und ihre Freunde
Homepage: http://www.handicap.de

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0130/0045


Informationsstand: 11.12.2006

in Literatur blättern