Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Überforderungssyndrom

Möglichkeiten der medizinischen und sozialen Rehabilitation für hörgeschädigte StudentInnen und AbsolventInnen



Autor/in:

Zeh, Roland


Herausgeber/in:

Deutscher Schwerhörigenbund e.V. (DSB)


Quelle:

DSBreport, 2002, Heft 2, Seite 5-9, Solingen: Kornel Mierau, ISSN: 0172-7753


Jahr:

2002



Abstract:


Dr. Roland Zeh ist im Alter von sieben Jahren fast völlig ertaubt. Trotz Hörgeräten war eine lautsprachliche Kommunikation nur noch mit Hilfe von Lippenablesen möglich. 1998 hat er sich ein Cochlea-Implantat einsetzen lassen, das ihm eine wesentlich bessere Verständigung ermöglichte.

Nach dem Abitur, dem Medizinstudium und einer Ausbildung zum Facharzt für Physikalische und Rehabilitative Medizin wurde er 1997 zum Oberarzt und 1999 zum Chefarzt seiner Abteilung ernannt. In der Baumrainklinik werden stationäre Rehabilitationsbehandlungen für Gehörlose, Schwerhörige, Ertaubte sowie CI-Träger durchgeführt. In seinem Arbeitsgebiet hat er einen guten Überblick über die psychosoziale Situation von Hörgeschädigten und ihrer beruflichen, sozialen und psychischen Problematik.

Dr. Zeh gliedert seinen Artikel zum Überforderungssyndrom hörgeschädigter StudentInnen und AbsolventInnen in folgende Punkte:
- Überforderung (kommunikativ, fachlich, psychisch)
- Rehabilitation (medizinisch, kommunikativ, sozial und beruflich)
- Prävention


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Mehr zum Thema:


Menschen mit Hörbehinderung am Arbeitsplatz | REHADAT-Gute Praxis
Gehörlose Menschen am Arbeitsplatz | REHADAT-Gute Praxis




Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag




Bezugsmöglichkeit:


DSBreport
Das Erscheinen der Zeitschrift wurde 2010 eingestellt.
Homepage: https://www.schwerhoerigen-netz.de/

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0129/0043


Informationsstand: 04.09.2002

in Literatur blättern