Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Elektronische Kommunikationshilfen


Autor/in:

Kristen, Ursi


Herausgeber/in:

Bundesvereinigung Lebenshilfe e.V.


Quelle:

Geistige Behinderung, 1996, 35. Jahrgang (Heft 2), Seite 143-159, Marburg: Lebenshilfe-Verlag, ISSN: 0173-9573


Jahr:

1996



Abstract:


Im Rahmen des Konzepts der Unterstützten Kommunikation spielt der Einsatz von elektronischen Kommunikationshilfen eine zunehmend größere Rolle.

In dem Artikel werden die Unterscheidungsmerkmale elektronischer Kommunikationshilfen übersichtlich dargestellt, die Vor- und Nachteile genannt und die Voraussetzungen bei ihrem Einsatz beschrieben. Unter Berücksichtigung bereits vorliegender Erfahrungen wird aufgezeigt, dass auch bei Menschen mit geistiger Behinderung das individuelle Kommunikationssystem durch eine individuelle und angepasste elektronische Kommunikationshilfe ergänzt werden kann.

Dennoch bleibt der Umfang und die angestrebte Erweiterung der sozialen und kommunikativen Kompetenz eines Menschen in hohem Maße von der einfühlsamen Haltung der Interaktionspartner/innen abhängig.


Weitere Informationen:


Englisches Abstract:

Electronic communication devices


Abstract:


Due to the spreading of Alternative and Augmentative Communication the use of electronic devices is playing an increasing role. In this article a review is given on the
characteristics of the various electronic devices. Advantages as well as disadvantages are listed, and the prerequisites for the use of the devices are specified. Based on already existing experiences specific communication systems for persons with mental handicap can be extended by using individual and specially adapted electronic devices. However, the scope and envisaged improvement of social and communicative skills still depend considerably on the emphatic attitude of those interacting with persons with mental handicap.


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag




Bezugsmöglichkeit:


Geistige Behinderung - heute Teilhabe
Homepage: https://www.lebenshilfe.de/informieren/publikationen/fachzei...

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0122/1546


Informationsstand: 20.09.1996

in Literatur blättern