Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Nicht-Erwerbsbeteiligung und subjektive Wahrnehmung von Teilhabeangeboten


Autor/in:

Obermeier, Tim; Schultheis, Kathrin; Tiedemann, Birte


Herausgeber/in:

k. A.


Quelle:

Arbeit, 2014, 23. Jahrgang (Heft 3), Seite 193-210, Stuttgart: Lucius & Lucius, ISSN: 0941-5025


Jahr:

2014



Abstract:


Auf Basis einer Auswertung des Panels Arbeitsmarkt und Soziale Sicherung (PASS) gehen die AutorInnen der Frage nach, wer die dauerhaft vom Arbeitsmarkt ausgeschlossenen Personen sind, und prüfen mit Hilfe einer binären logistischen Regression den Einfluss verschiedener Vermittlungshemmnisse. An diesen Personenkreis richten sich Maßnahmen der geförderten Beschäftigung.

Auf Basis einer qualitativen Untersuchung identifizieren sie drei Dimensionen subjektiver Wahrnehmung von Teilnehmern an Arbeitsgelegenheiten, die zum Verständnis der geförderten Beschäftigung dauerhaft vom Arbeitsmarkt ausgeschlossener Personen beitragen.


Weitere Informationen:


Englisches Abstract:

Non-employment and the subjective perceptions of participation offers


Abstract:


Using data from the Panel Study Labour Market and Social Security (PASS), we aim at defining the permanently excluded from the labour market. We do this by testing the effects a variety of personal obstacles, such as age or being a single parent, have on job placement vie a binary logistic regression. The active labor market policy addresses the permanently excluded with different programmes of subsidized employment. We focus the analysis on the so called 'One-Euro-Jobs'.

On the basis of a qualitative study we identify three dimensions of subjective perceptions that contribute to the understanding of the subsidized employment aimed at the permanently excluded from the labour market.


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag / Forschungsergebnis




Bezugsmöglichkeit:


ARBEIT - Zeitschrift für Arbeitsforschung, Arbeitsgestaltung und Arbeitspolitik
Homepage: https://www.degruyter.com/view/j/arbeit

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0119/0021


Informationsstand: 08.04.2015

in Literatur blättern