Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Europäisches Projekt belegt: Übergänge können nicht institutionalisiert werden


Autor/in:

k. A.


Herausgeber/in:

Bundesarbeitsgemeinschaft Werkstätten für behinderte Menschen e.V. (BAG WfbM)


Quelle:

Werkstatt:Dialog, 2008, 24. Jahrgang (Heft 1), Seite 44, Frankfurt am Main: Eigenverlag, ISSN: 1864-2993


Jahr:

2008



Abstract:


Die Ergebnisse einer Abschlussveranstaltung im Europarat in Straßburg zum Projekt CONVERSION werden vorgestellt. Im Rahmen des Projekts wurden Erfahrungen aus Deutschland und den USA beim Übergang von Menschen mit Behinderung aus Werkstätten auf den allgemeinen Arbeitsmarkt verglichen.

Die Darstellung der Situation in Deutschland wurde von der BAG: WfbM gemeinsam mit dem Institut für Arbeit und Technologie der Universität Kaiserslautern (ITA) erarbeitet. Sie war die Grundlage für weitere Schritte in Irland, Frankreich und Polen. Dort wurden Möglichkeiten der Förderung des Übergangs aus beschützten Beschäftigungsverhältnissen auf den allgemeinen Arbeitsmarkt untersucht.

Die Ergebnisse waren sehr unterschiedlich. So bezeichneten zum Beispiel die irischen und polnischen Partnerprojekte bereits das Unterzeichnen eines Anstellungsvertrags als Übergang, für Vertreter aus Frankreich und Deutschland reichte dies allerdings noch nicht aus. Ein erfolgreicher Übergang müsse diesen zufolge von der Person und ihren Bedürfnissen abhängig gemacht werden.

Es zeigte sich, dass es europaweit ein Anliegen sei, Menschen mit Behinderung gleichberechtigte Chancen einzuräumen. Allerdings sei die Umsetzung in allen Ländern verschieden. Die BAG:WfbM verfolge in Europa eine Strategie der Personenzentrierung. Zwar könne die Anstellung in einem Unternehmen der Erwerbswirtschaft eine Lösung im Interesse der behinderten Person sein, allerdings werde die Erwerbswirtschaft allein die Integration möglichst aller Menschen mit Behinderung nicht bewältigen können. Diese Erkenntnis müsse sich auf dem europäischen Binnenmarkt durchsetzen.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Mehr zum Thema:


Conversion Project - Werkstattbeschäftigte auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt | REHADAT-Forschung




Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag




Bezugsmöglichkeit:


Werkstatt:Dialog
Homepage: https://www.bagwfbm.de/wdg

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0117/6601


Informationsstand: 25.04.2008

in Literatur blättern