Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Funktion und Aufgabenstellung der begleitenden Dienste im Schwerbehindertengesetz und der Werkstättenverordnung


Autor/in:

Scheibner, Ulrich


Herausgeber/in:

Bundesarbeitsgemeinschaft Werkstätten für behinderte Menschen e.V. (BAG WfbM)


Quelle:

Berichte Informationen Meinungen, 1995, Sondernummer, Spezial, 11. Jahrgang (Heft 7), Seite 5-16, Frankfurt am Main: Eigenverlag


Jahr:

1995



Abstract:


Der Autor beschäftigt sich mit der Aufgabe und Funktion der begleitenden Dienste innerhalb der Werkstätten für Behinderte. Er klärt dabei zunächst über die gegebenen gesetzlichen Bestimmungen auf und diskutiert die häufigsten hier entstandenen Missverständnisse.

Daraufhin wendet er sich den ganz konkreten Aufgaben der begleitenden Dienste zu, die er in sechs wesentliche Arbeitsfelder unterteilt und bespricht die Probleme, die in der Zusammenarbeit von Leitung, begleitenden Diensten und den Fachkräften für Arbeits- und Berufsförderung entstehen.

Hier bietet der Autor Lösungsmöglichkeiten an, so zum Beispiel die Erstellung eines Katalogs von Eingliederungsleistungen. Der Artikel beschäftigt sich zudem auch mit der Frage nach einer, bisher noch ungenügend ausgearbeiteten, Arbeitspädagogik für geistig behinderte Menschen und stellt eine Liste von Stichpunkten auf, die eine erste, praxisbezogene Annäherung an das Problem ermöglicht.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag




Bezugsmöglichkeit:


Bundesarbeitsgemeinschaft Werkstätten für behinderte Menschen e.V. (BAG WfbM)
Homepage: https://www.bagwfbm.de/

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0117/1407


Informationsstand: 06.05.1996

in Literatur blättern