Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Assistenz per Video - Ein ergänzendes Modell für die Zukunft?


Autor/in:

Grote, Lena


Herausgeber/in:

Bundesarbeitsgemeinschaft Werkstätten für behinderte Menschen e.V. (BAG WfbM)


Quelle:

Werkstatt:Dialog, 2021, 37. Jahrgang (Heft 1), Seite 40-41, Frankfurt am Main: Eigenverlag, ISSN: 1864-2993


Jahr:

2021



Abstract:


In dem Beitrag wird ein Pilotprojekt der Hamburger alsterdorf assistenz ost gGmbH vorgestellt:

DigiContact: Digitale Unterstützung für Menschn mit Behinderungen mit Hilfe einer Videoassistenz.

DigiContact ist ein videogestütztes Assistenzangebot, das ergänzend zur persönlichen Assistenz für Menschen mit Behinderungen perspektivisch täglich 24 Stunden erreichbar ist.

Die App 'DigiContact' lässt sich durch visuelle Klarheit und eine Reduzierung der Funktionen für Menschen mit unterschiedlichen Bedürfnissen leicht erfassen. So können Klient:innen 1:1 über ein Tablet, ein Smartphone oder einen Computer mit speziell geschulten Assistenten:innen in Kontakt treten.

Der Vorteil der Videoassistenz im Vergleich zur Telefonie ist, dass der Kontakt über Video realer wird, da Mimik und Emotionen zu erkennen sind und eine menschliche Interaktion ermöglicht wird, die dem persönlichen Assistenztermin nahekommt.

Dadurch sind sie nicht auf ihre fest vereinbarten Assistenzzeiten angewiesen. Dies ist eine wichtige Voraussetzung für ein selbstbestimmtes und eigenständiges Leben.

Für die Menschen mit Behinderungen bringt der 24-stündige Service den großen Vorteil, dass sie immer dann Unterstützung erhalten, wenn sie Hilfe benötigen oder ein Gespräch suchen - etwa in akuten Krisensituationen.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Mehr zum Thema:


Alsterdorf Assistenz Ost gGmbH | REHADAT-Adressen




Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag




Bezugsmöglichkeit:


Werkstatt:Dialog
Homepage: https://www.bagwfbm.de/wdg

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0117/0316


Informationsstand: 17.12.2021

in Literatur blättern