Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Was darf's sein? Persönliche und organisationale Zukunftsplanung


Autor/in:

Hrgovic, Kornelia; Löser, Kerstin; Plößl, Irmgard [u. a.]


Herausgeber/in:

Bundesarbeitsgemeinschaft Werkstätten für behinderte Menschen e.V. (BAG WfbM)


Quelle:

Werkstatt:Dialog, 2019, 35. Jahrgang (Heft 5), Seite 16-31, Frankfurt am Main: Eigenverlag, ISSN: 1864-2993


Jahr:

2019



Abstract:


Der Frage 'Was darf's sein?' begegnen wir im Alltag nicht nur an der Käsetheke. In vielen Situationen stehen wir vor der Wahl: Was ziehe ich an? Was esse ich? Was mache ich am Wochenende? Und erst recht, wenn es um die berufliche Zukunft geht: Wie will ich arbeiten? Wo möchte ich arbeiten und was?

Dieser Beitrag behandelt folgende Themen:
- Neue Chancen durch Veränderung - Ein Gespräch mit Rochus Wellenbrock
- PfeifferNet - Eine digitale Plattform zur Unterstützung im Arbeitsalltag
- Zukunftsplan in Eigenenergie - Das ZERA-Konzept
- 'Julia S. meckert immer' oder 'Heute ist ein guter Tag' - Personenzentrierung mithilfe persönlicher Zukunftsplanung


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag




Bezugsmöglichkeit:


Werkstatt:Dialog
Homepage: https://www.bagwfbm.de/wdg

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0117/0266


Informationsstand: 03.02.2020

in Literatur blättern