Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Werkstatt meets Start-up: Zwei, die viel gemeinsam haben


Autor/in:

Hrgovic, Kornelia


Herausgeber/in:

Bundesarbeitsgemeinschaft Werkstätten für behinderte Menschen e.V. (BAG WfbM)


Quelle:

Werkstatt:Dialog, 2019, 35. Jahrgang (Heft 5), Seite 10-11, Frankfurt am Main: Eigenverlag, ISSN: 1864-2993


Jahr:

2019



Abstract:


Dass Kooperationen in der Regel für alle Beteiligten einen Nutzen haben, ist hinreichend bekannt. Nach Auffassung der Autorin sind und bleiben sie eine wichtige Zutat bei der erfolgreichen Weiterentwicklung der Werkstattleistung. Die WerkStadt der Lebenshilfe Nürnberg gemeinnützige GmbH hat gleich mehrere davon und das auch noch mit außergewöhnlichen Start-up-Unternehmen.

Die Autorin sprach mit Helmut Mackert, Vertriebsmitarbeiter der WerkStadt, über die Vorteile, die die fruchtbare Zusammenarbeit für Beschäftigte und Werkstätten bringt.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Mehr zum Thema:


Adresse: WerkStadt Lebenshilfe Nürnberg gGmbH




Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag




Bezugsmöglichkeit:


Werkstatt:Dialog
Homepage: https://www.bagwfbm.de/wdg

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0117/0264


Informationsstand: 03.02.2020

in Literatur blättern