Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Neue Wege zu neuer Arbeit: CaPHANDY-Innovationsprojekt


Autor/in:

Münzebrock, Johannes


Herausgeber/in:

Bundesarbeitsgemeinschaft Werkstätten für behinderte Menschen e.V. (BAG WfbM)


Quelle:

Werkstatt:Dialog, 2012, 28. Jahrgang (Heft 3), Seite 40-43, Frankfurt am Main: Eigenverlag, ISSN: 1864-2993


Jahr:

2012



Abstract:


Auf der Mitgliederversammlung des CaPHANDY e.V. in Würzburg im März 2009 entstand die Idee zu einem Projekt. Ausgangspunkt war die Erkenntnis der gesamten Mitgliederwerkstätten, dass den Auswirkungen der Finanz- und Wirtschaftskrise nur durch erhöhte Innovationsbereitschaft und durch die Erarbeitung neuer Wege zu neuer Arbeit zu begegnen sei.

Im Projekt wurden sechs Themenfelder identifiziert, die miteinander in Abhängigkeit stehen und in Zukunft eine Rolle spielen: die Beschäftigungsperspektive, die Netzwerkperspektive, die Marktperspektive, die Leitungsperspektive, die Mitarbeiterperspektive und die Öffentlichkeitsperspektive.

Dieser innovative Prozess hat viele Einblicke, Inhalte, Ideen und Methoden berücksichtigt. Die Teilnehmer des Projekts haben viel voneinander gelernt und neue Einsichten gewonnen. Auch wurde es ermöglicht, zu bestimmten Fragen eine Tiefenschärfe zu bekommen, die im Tagesgeschäft oft verborgen bleibt.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Mehr zum Thema:


CaPHandy Marketinggesellschaft e.V. | REHADAT-Adressen




Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag




Bezugsmöglichkeit:


Werkstatt:Dialog
Homepage: https://www.bagwfbm.de/wdg

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0117/0059


Informationsstand: 24.08.2012

in Literatur blättern