Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Werden Behinderte bei der Jobsuche diskriminiert?


Autor/in:

Stüvel, Heike


Herausgeber/in:

Fördergemeinschaft der Querschnittgelähmten in Deutschland e.V. (FGQ)


Quelle:

Paraplegiker, 2012, 30. Jahrgang (Heft 1), Seite 20-22, Mölsheim: Humanis, ISSN: 0723-5070


Jahr:

2012



Abstract:


Trotz großer Konjunktur und Überwindung der Wirtschaftskrise haben behinderte Menschen in Deutschland bisher nicht davon profitiert. Oftmals blenden Personalverantwortliche, vor allem kleineren Unternehmen, die Möglichkeit einer Beschäftigung von Menschen mit Behinderung aus Unkenntnis und Unsicherheit aus.

Die vorgeschriebene Beschäftigungsquote schwerbehinderter Mitarbeiter von fünf Prozent wird oft nicht erreicht, sondern durch eine monatliche Abgabe an das Integrationsamt umgangen. Es gibt Förderungsmöglichkeiten, die es für Arbeitgeber attraktiv machen, behinderte Menschen zu beschäftigen. Die Autorin plädiert dafür, dass behinderte Menschen ihre Ansprüche konkret und hartnäckig einfordern sollten.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag




Bezugsmöglichkeit:


Der Druck der Zeitschrift PARAPLEGIKER wurde 2015 eingestellt.
Seit 2018 gibt es jedoch einen Relaunch des Mitgliedermagazins PARAplegiker.
Homepage: https://www.fgq.de/news/der-paraplegiker/

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0116/9098


Informationsstand: 11.05.2012

in Literatur blättern