Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Herr der Dinge


Autor/in:

Senkbeil, Inka


Herausgeber/in:

Deutscher Blinden- und Sehbehindertenverband e.V. (DBSV)


Quelle:

Die Gegenwart, 2011, 65. Jahrgang (Heft 6), Seite 24-25, Berlin: Eigenverlag


Jahr:

2011



Link(s):


Ganzen Text lesen (HTML)


Abstract:


Wenn die Hilfsmittel stimmen, geht Vieles im Beruf. Und wenn dann noch eine Portion Erfindergeist hinzukommt, kann sogar das Unmögliche möglich werden.

Wie bei Ingo W., der in einem großen Lager der Hochschule Darmstadt mithilfe des Ordnungssystems 'Tag It', das die RFID-Technik nutzt, den Überblick behält. Eine Tätigkeit, die bisher nur Sehende ausüben konnten, hat der blinde Kaufmann für Datenverarbeitung dank 'sprechender Chips' voll im Griff.

Nach längerer Arbeitslosigkeit nahm er an einer Integrationsmaßnahme des Berufsförderungswerks Würzburg teil, die ihm zu einem Langzeit-Praktikum im IT-Bereich an der Hochschule und anschließend zu einer Festanstellung im Bereich Materialversorgung verhalf.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Mehr zum Thema:


Berufsförderungswerk Würzburg | REHADAT-Adressen
Kennzeichnungsmaterial oder Kennzeichnungswerkzeug | REHADAT-Hilfsmittel




Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag / Online-Publikation




Bezugsmöglichkeit:


Verbandszeitschrift Sichtweisen (vormals: 'Die Gegenwart')
Homepage: https://www.dbsv.org/verbandszeitschrift-sichtweisen.html

Sichtweisen erscheint in verschiedenen Formaten: als sehbehindertengerechte Schwarzschrift-Ausgabe, in Punktschrift zum Lesen mit den Fingern oder zum Hören auf der DAISY-CD 'DBSV-Inform', die zusätzlich die Hörzeitschriften der DBSV-Landesvereine enthält.

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0114/8892


Informationsstand: 21.07.2011

in Literatur blättern