Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Zwischen Touch- und Tastenhandy


Autor/in:

Fischer, Detlev


Herausgeber/in:

Deutscher Blinden- und Sehbehindertenverband e.V. (DBSV)


Quelle:

Die Gegenwart, 2016, 70. Jahrgang (Heft 6/7), Seite 28-30, Berlin: Eigenverlag


Jahr:

2016



Link(s):


Link zu dem Beitrag (HTML)


Abstract:


Smartphones halten schier unendliche Möglichkeiten bereit, auch und gerade für blinde und sehbehinderte Menschen. Doch manch einer kann oder will sich nicht so recht an die neuartige Bedienung per Touch gewöhnen. Die Experten von INCOBS Standardtechnologien haben drei Geräte getestet, die einen Kompromiss aus Smartphone und Tastenhandy bieten. Dabei wurden die Tester von zwei Fragen geleitet, die in dem Beitrag beantwortet werden: Was sind die Vor- und Nachteile von Standard-Smartphones gegenüber den Geräten, die speziell für blinde und sehbehinderte Nutzer entwickelt worden sind? Und welchen Ansatz verfolgen die drei Spezial-Smartphones, und für wen sind sie geeignet?


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Mehr zum Thema:


Produkte: Smartphones




Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag / Online-Publikation




Bezugsmöglichkeit:


Verbandszeitschrift Sichtweisen (vormals: 'Die Gegenwart')
Homepage: https://www.dbsv.org/verbandszeitschrift-sichtweisen.html

Sichtweisen erscheint in verschiedenen Formaten: als sehbehindertengerechte Schwarzschrift-Ausgabe, in Punktschrift zum Lesen mit den Fingern oder zum Hören auf der DAISY-CD 'DBSV-Inform', die zusätzlich die Hörzeitschriften der DBSV-Landesvereine enthält.

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0114/0088


Informationsstand: 24.06.2016

in Literatur blättern