Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Welche Möglichkeiten bieten die ICIDH-Codes für die Erfolgsmessungen bei der Rehabilitation mit technischen Hilfen?

Teil 2: Untersuchungs- und Testverfahren in der Rehabilitation als Grundlage für ein Bewertungsverfahren in der Rehabilitationstechnik



Autor/in:

Tscheuschner, Reinhard; Kurt, J.


Herausgeber/in:

k. A.


Quelle:

Medizin-Technischer Dialog (MTDialog), 1997, 23. Jahrgang (Heft 12), Seite 64-70, Amtzell: MTD, ISSN: 0935-137-X


Jahr:

1997



Abstract:


Zur Einschätzung von Rehabilitationsmaßnahmen sind verschiedenste Instrumentarien entwickelt worden, die auf unterschiedliche Fragestellungen spezialisiert sind. Grundlage aller dieser Assessment-Instrumente ist die WHO-Klassifikation der Behinderung, die in der ICIDH beschrieben wird.

Aufbauend auf dem 1. Teil dieses Artikels, in dem das Konzept der ICIDH und Aspekte des Revisionsprozesses vorgestellt wurden, werden in diesem 2. Teil einige Untersuchungs- und Testverfahren in der Rehabilitation vorgestellt. Aus dieser Übersicht wird die Notwendigkeit eines speziellen Verfahrens abgeleitet, das den Einsatz von Rehabilitationstechnik beurteilen kann.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Mehr zum Thema:


Teil 1 des Artikels




Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag




Bezugsmöglichkeit:


Magazin MTDialog
Homepage: https://www.mtd.de/cms/index.php/verlagsprodukte/mtdialog-ma...

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0110/2043B


Informationsstand: 30.01.1998

in Literatur blättern