Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Trägerübergreifende Servicestellen für Rehabilitation einrichten

Rahmenempfehlung verabschiedet - Bundeseinheitliche Standards



Autor/in:

k. A.


Herausgeber/in:

Sozialverband VdK Deutschland e.V.


Quelle:

Sozialrecht und Praxis, 2001, 11. Jahrgang, Seite 452-453, Bonn: Eigenverlag, ISSN: 0939-401


Jahr:

2001



Abstract:


Schon beim Zugang zur Rehabilitation sind die Weichen über Verlauf und Erfolg der Gesamtmaßnahme und ihrer einzelnen Phasen zu stellen. Das Sozialgesetzbuch verpflichtet deshalb die Rehabilitationsträger zur Einrichtung gemeinsamer Servicestellen.

Zur Ausfüllung dieser gesetzlichen Verpflichtung haben die Spitzenverbände der Kranken-, Renten- und Unfallversicherung sowie die Bundesanstalt für Arbeit auf der Ebene der Bundesarbeitsgemeinschaft für Rehabilitation (BAR) eine 'Rahmenempfehlung zur Einrichtung trägerübergreifender Servicestellen für Rehabilitation' erarbeitet. Die Rahmenempfehlung trat am 1. Mai 2001 in Kraft.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag




Bezugsmöglichkeit:


Sozialrecht + Praxis - Fachzeitschrift für Sozialpolitiker und Schwerbehindertenvertreter
Homepage: https://www.vdk.de/deutschland/pages/presse/6320/sozialrecht...

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0102/1061


Informationsstand: 16.10.2001

in Literatur blättern