Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Wieder-Einstieg ins Arbeitsleben - ein Spannungsfeld

Zukunft der medizinisch-beruflichen Rehabilitation



Autor/in:

k. A.


Herausgeber/in:

Borgmann, Dieter


Quelle:

praxis ergotherapie, 2009, 22. Jahrgang (Heft 4), Seite 230-231, Dortmund: verlag modernes lernen, ISSN: 0932-9692


Jahr:

2009



Abstract:


Am 4. und 5. Mai 2009 fand in Bonn eine Fachtagung zum Thema Rehabilitation: Systemfragen, Zukunftsperspektiven, Phasenmodelle statt. Um den neuen Anforderungen einer stark wachsenden Zahl an Rehabilitationsbedürftigen gerecht zu werden, sollen die Rehabilitationseinrichtungen komplexere, indikationsspezifische Leistungen im akuten und postakuten Krankheitsverlauf erbringen und den Betroffenen einen rascheren und individualisierten Wiedereinstieg ins Arbeitsleben ermöglichen. Inwieweit sich die Rehabilitation bei Gesundheitsreformen, die auf eine Verknappung vorhandener Ressourcen abzielt, neu erfinden muss bleibt dahingestellt.

Die große Vielfalt der Aufgabenbereiche einer Rehabilitationseinrichtung erweist sich nur als scheinbarer Vorteil. Oft verhindert die Fülle an unterschiedlichen Kostenträgern eine optimale Betreuung und Behandlung der Patienten.

Auch der demografische Wandel muss im Rehabilitationsangebot stärker berücksichtigt werden, um auch ältere Menschen für die Ausübung einer Tätigkeit fit zumachen. Dies käme nicht nur dem Arbeitsmarkt zugute sondern auch der Gesamtgesellschaft. Bedingt durch die Wirtschaftskrise wird sich bei den Reha-Kliniken in den kommenden Jahren die Spreu vom Weizen trennen. Auf lange Sicht wird sich jedoch ihre wirtschaftliche Lage verbessern, was nicht zuletzt an der steigenden Zahl chronischer Erkrankungen und der demografischen Entwicklung liegt.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag




Bezugsmöglichkeit:


praxis ergotherapie - Fachzeitschrift für Ergotherapie
Homepage: https://www.verlag-modernes-lernen.de/zeitschriften/praxis-e...

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0082/7237


Informationsstand: 02.09.2009

in Literatur blättern