Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Betriebliche Rückenschule in einer Werkstatt für Behinderte (WfB)

Ein spezielles Trainingsprogramm für geistig, körperlich und psychisch behinderte Mitarbeiter



Autor/in:

Rüther, Maria; Rodenbeck, Günter


Herausgeber/in:

Deutscher Verband der Ergotherapeuten e.V. (DVE)


Quelle:

Ergotherapie und Rehabilitation, 2000, 39. Jahrgang (Heft 10), Seite 17-22, Idstein: Schulz-Kirchner, ISSN: 0942-8623


Jahr:

2000



Abstract:


Auch die geistig, körperlich und psychisch behinderten Mitarbeiter einer Werkstatt für behinderte Menschen haben, so wie andere Arbeitnehmer, körperliche Beschwerden, die auf einseitige Belastung und monotone Körperhaltungen an ihren jeweiligen Arbeitsplätzen zurückzuführen sind. Ergotherapie und Motopädie entwickelten daher gemeinsam eine circa 15 Stunden umfassende betriebliche Rückenschule für die Mitarbeiter.

Durch Theorie, abrbeitsplatzbezogene Praxis, funktionelle Gymnastik, eine kleine Abschlussprüfung sowie die Teilnahme eines Gruppenleiters an jedem Kurs werden Motivation, Verständnis und Praxistransfer gefördert. Die Kurse werden von Mitarbeitern und Gruppenleitern gut angenommen.


Weitere Informationen:


Englisches Abstract:

Operational training for the dorsal muscles in a workshop for the disabled

A special training program for mentally, physically and psychical handicapped employees

Abstract:


The mentally and physically handicapped employees of a workshop for the handicappes are just as liable to physical complaints caused by their tasks as other employees are. To bring relief occupational and motor therapists have collaborated to develop a 15-hour, inner-company course of back gymanstics for the employees.

Through theory, workplacerelated practice, functional gymnastics, a short final test and the participation of a group leader in each course, they have suceeded in promoting motivation, understanding and parctice transference. The courses have been well received by employees and group leaders.


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag




Bezugsmöglichkeit:


Ergotherapie und Rehabilitation
Homepage: https://www.skvdirect.de/ergotherapie-und-rehabilitation/

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0082/2995


Informationsstand: 22.01.2001

in Literatur blättern