Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Therapie zwischen Küchentisch und Kühlschrank

Erfahrungen aus dem Bundesmodellprojekt Mobile Ambulante Rehabilitation Karlsruhe



Autor/in:

Sinner, Ulrike


Herausgeber/in:

Deutscher Verband der Ergotherapeuten e.V. (DVE)


Quelle:

Ergotherapie und Rehabilitation, 1995, 34. Jahrgang (Heft 3), Seite 278-283, Idstein: Schulz-Kirchner, ISSN: 0942-8623


Jahr:

1995



Abstract:


In dem Artikel wird das Modellprojekt 'Mobile Ambulante Rehabilitation Karlsruhe' vorgestellt. Unter dem Leitmotiv 'Rehabilitation vor Pflege' will die mobile Rehabilitation den älteren Menschen wieder in die Lage versetzen, möglichst unabhängig von der Hilfe durch Dritte ein eigenverantwortliches Leben zu führen. Der Mensch soll in seiner gewohnten Umgebung bleiben und hier die erforderliche Unterstützung erhalten.

Bei ihrer Beschreibung geht die Verfasserin zunächst auf die theoretische Orientierung sowie die Ziele und Hintergründe des Projektes, das seine erste Bewährungsprobe im Alltag der rehabilitativen Arbeit längst bestanden hat, ein. Im Anschluss wird kurz die Zielgruppe vorgestellt und das Team der Mobilen Ambulanten Rehabilitation Karlsruhe vorgestellt. Den weitaus größten Teil des Artikels macht die Schilderung der Arbeitsweise des Teams mit anschließender Ergebnisbesprechung aus.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag




Bezugsmöglichkeit:


Ergotherapie und Rehabilitation
Homepage: https://www.skvdirect.de/ergotherapie-und-rehabilitation/

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0082/1243


Informationsstand: 11.08.1995

in Literatur blättern