Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Benachteiligte und behinderte Jugendliche in der Ausbildung: Forderungen der Gewerkschaft

Besonders geregelte Ausbildungsgänge für Lernbeeinträchtigte - Chance oder Weg in die Sackgasse?



Autor/in:

k. A.


Herausgeber/in:

LERNEN FÖRDERN - Bundesverband zur Förderung Lernbehinderter e.V.


Quelle:

Lernen fördern, 1995, 15. Jahrgang (Heft 4), Seite 4-5, Köln: Eigenverlag, ISSN: 0720-8316


Jahr:

1995



Abstract:


In dem Artikel werden erste Ergebnisse des 1989 in Hessen gestarteten Modellversuchs 'Einsatz neuer Technologien in der Berufsausbildung lernbehinderter Jugendlicher' vorgestellt. Ziel des Versuchs war es, lernbeeinträchtigte Abgänger von Sonder- und Hauptschulen in einem anspruchsvollen, den Anforderungen der modernen Arbeitswelt angepassten Berufsbild auszubilden. Es handelt sich um einen besonders geregelten Ausbildungsgang nach § 48 Berufsausbildungsgesetz. Dieser Ausbildungsgang wird von der IG-Metall im Prinzip abgelehnt.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag




Bezugsmöglichkeit:


LERNEN FÖRDERN
Homepage: https://lernen-foerdern.de/publikationen/zeitschrift/

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0077/1429


Informationsstand: 26.03.1996

in Literatur blättern