Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Fähigkeits- und Anforderungsprofile bei der Berufseingliederung: Eine wirksame Hilfe


Autor/in:

Weinmann, Sigbert; Kleffmann, Anke; Föhres, Felizitas


Herausgeber/in:

LERNEN FÖRDERN - Bundesverband zur Förderung Lernbehinderter e.V.


Quelle:

Lernen fördern, 1991, 11. Jahrgang (Heft 4), Seite 16-17, Köln: Eigenverlag, ISSN: 0720-8316


Jahr:

1991



Abstract:


Durch ein neu entwickeltes Verfahren können jetzt auch für Jugendliche mit Lernbeeinträchtigung die Fähigkeiten des einzelnen - in einem Fähigkeitsprofil - und die beruflichen Anforderungen - in einem Anfordrungaprofil - genau erfasst und aufeinander abgestimmt werden.

Das Verfahren ermöglicht die Beschreibung aller Arbeitsplätze nach ihren psychischen Anforderungen, und es erlaubt die Festlegung der auf Tätigkeiten zugeschnittenen Fähigkeiten von Behinderten aus Behindertengruppen. Fähigkeiten und Arbeitsanforderungen werden mit den gleichen Merkmalen beschrieben, die beiden Profile können daher unmittelbar miteinander verglichen werden.

Der Artikel geht unmisshaft auf die Methode der Anforderungsanalyse und auf die Erstellung der Fähigkeitsprofile ein, und weist eindringlich auf die Wichtigkeit hin, Behinderte ihren Fähigkeiten entsprechend beruflich einzugliedern.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag




Bezugsmöglichkeit:


LERNEN FÖRDERN
Homepage: https://lernen-foerdern.de/publikationen/zeitschrift/

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0077/0012


Informationsstand: 25.06.1992

in Literatur blättern