Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Berufliche Orientierung in der medizinischen neurologischen Rehabilitation aus Sicht der Deutschen Rentenversicherung


Autor/in:

Buschmann-Steinhage, Rolf


Herausgeber/in:

k. A.


Quelle:

Neurologie und Rehabilitation, 2012, 18. Jahrgang (Heft 5), Seite 269-274, Bad Honnef: Hippocampus, ISSN: 0947-2177


Jahr:

2012



Abstract:


Die medizinische Rehabilitation der Rentenversicherung zielt auf Erhalt bzw. Wiederherstellung der Leistungsfähigkeit im Erwerbsleben. Das bedingt eine ausgeprägt berufliche Orientierung von Diagnostik und Therapie in der Rehabilitation. In einem Anforderungsprofil zur Durchführung der medizinisch-beruflich orientierten Rehabilitation (MBOR) beschreibt die Rentenversicherung, in welcher Form die berufliche Orientierung durch die Rehabilitationseinrichtungen umgesetzt werden soll.

Steuerung und Durchführung der Rehabilitation für Versicherte mit besonderen beruflichen Problemlagen wurden unter wissenschaftlicher Begleitung modellhaft erprobt, um eine bessere Grundlage für die flächendeckende Umsetzung der medizinisch-beruflich orientierten Rehabilitation zu schaffen.


Weitere Informationen:


Englisches Abstract:

Vocational orientation in neurological rehabilitation: The view of the German pension insurance


Abstract:


The German Pension Insurance's medical rehabilitation aims to maintain or restore the ability to work. In order to reach this goal rehabilitative diagnostics and therapy need to focus intensively on occupational aspects. In a profile of requirements for work-related medical rehabilitation (MBOR) the Pension Insurance describes, how rehabilitation centres should address this occupational orientation.

The steering and execution of rehabilitation for persons with pronounced work-related problems was piloted in order to develop an improved basis for a nation-wide implementation of workrelated medical rehabilitation.


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag / Forschungsergebnis




Bezugsmöglichkeit:


Neurologie & Rehabilitation
Homepage: http://www.hippocampus.de/Neurologie--Rehabilitation.11986.h...

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0075/0008


Informationsstand: 27.02.2013

in Literatur blättern