Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Erhöhung der Kilometerpauschale und einmaliger Heizkostenzuschuss


Autor/in:

Drerup, Thomas


Herausgeber/in:

Deutscher Verein der Blinden und Sehbehinderten in Studium und Beruf e.V. (DVBS); Deutsche Blindenstudienanstalt e.V. (blista)


Quelle:

horus - Marburger Beiträge, 2001, 63. Jahrgang (Nummer 2), Seite 63, Marburg: DVBS, ISSN: 0724-7389


Jahr:

2001



Abstract:


In einem Schreiben vom 3.1.2001 teilte das Finanzamt dem DBSV mit, dass die Wegstreckenentschädigung auf 0,58 DM angehoben und automatisch für den steuerlichen Bereich übernommen wird. Die Beträge gelten ab Steuerjahr 2001. Bereits seit 1.1.2001 in Kraft ist das Gesetz zur Einführung einer Entfernungspauschale vom 21.12. 2000, BGB I S. 1918.

Hierbei geht es im Wesentlichen um eine Neufassung des § 9 Absatz 1 EStG. Danach können jetzt nicht nur Autofahrer, sondern alle Berufspendler eine Kilometerpauschale geltend machen. Ebenfalls neu ist das Gesetz zur Gewährung eines einmaligen Heizkostenzuschusses vom 20. 12. 2000, BGBI. I S. 1846. Es handelt sich hierbei um eine einmalige Zahlung im Hinblick auf den Heizkostenverbrauch in der Heizperiode 2000/ 2001.

Den Zuschuss erhalten automatisch alle Wohngeldempfänger und auf Antrag alle Haushaltsvorstände und alle allein Stehenden, wenn sie zwischen dem 1.10.2000 und dem 31.3.2001 an mindestens drei aufeinander folgenden Monaten nicht mehr als 1650 DM Einkommen im Monatsdurchschnitt hatten.

Die Einkommensgrenze erhöht sich um 650 DM für die zweite und um je 550 DM für jede weitere im Haushalt lebende Person. Der Zuschuss beträgt 5 DM pro Quadratmeter Wohnfläche und bei Heimbewohnern wird pauschal eine Wohnungsgröße von 20 Quadratmetern zugrunde gelegt. Als Einkommen ist dasselbe zu verstehen, was das BSHG dazu bestimmt.

Sollte bei der Einkommensabrechnung das Blindengeld mit einbezogen werden, sollte man dies unter Berufung auf § 77 Absatz 1 BSHG nicht hinnehmen. Vor allem zu beachten ist, dass der Antrag bis zum 30.4.2001 gestellt werden muss. Wo, richtet sich nach dem Landesrecht. Die Frist wird aber auch gewahrt, wenn der Antrag bei einer nicht zuständigen Stelle eingeht.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Mehr zum Thema:


Urteile und Gesetze zu Heizkostenzuschuss | REHADAT-Recht




Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag




Bezugsmöglichkeit:


horus - Marburger Beiträge
Homepage: https://www.dvbs-online.de/index.php/publikationen/horus

Die Fachzeitschrift erscheint viermal jährlich in Schwarzschrift, Blindenschrift und als 'horus digital' auf CD.

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0073/3330


Informationsstand: 30.07.2001

in Literatur blättern