Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

DAISY in Japan!

Das Sigtuna-Projekt und die Japanische Gesellschaft zur Rehabilitation von Menschen mit Behinderung - JSRPD



Autor/in:

Kawamura, Hiroshi


Herausgeber/in:

Deutscher Verein der Blinden und Sehbehinderten in Studium und Beruf e.V. (DVBS); Deutsche Blindenstudienanstalt e.V. (blista)


Quelle:

horus - Marburger Beiträge, 2000, 62. Jahrgang (Heft 3), Seite 92-96, Marburg: DVBS, ISSN: 0724-7389


Jahr:

2000



Abstract:


Die Japanische Gesellschaft zur Rehabilitation von Menschen mit Behinderung (JSRPD) ist verantwortlich für die Entwicklung des Digital Audio-based Information System (DAISY) in Japan, mit seinem einzigartigen Software-Entwicklungsprojekt 'Sigtuna Project', mit der Vision, vor allem Leser in den Entwicklungsländern, die Bücher in Normalschrift nicht nutzen können, zu unterstützen.

Das Sigtuna-Projekt bietet drei wichtige DAISY-Softwareprodukte an. Der Autor, der zu den Begründern des DAISY-Konsortiums gehört, fasst das Sigtuna-Projekt hier kurz zusammen. Über die momentane Situation der Einführung der DAISY-Software im Hörbuchbereich wird ebenfalls kurz berichtet.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Mehr zum Thema:


Daisy-Abspielgeräte | REHADAT-Hilfsmittel




Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag




Bezugsmöglichkeit:


horus - Marburger Beiträge
Homepage: https://www.dvbs-online.de/index.php/publikationen/horus

Die Fachzeitschrift erscheint viermal jährlich in Schwarzschrift, Blindenschrift und als 'horus digital' auf CD.

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0073/2903


Informationsstand: 02.10.2000

in Literatur blättern