Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Sozialpolitische Perspektiven 1990


Autor/in:

Hirrlinger, Walter


Herausgeber/in:

Verband der Kriegsbeschädigten, Kriegshinterbliebenen und Sozialrentner Deutschlands e.V.


Quelle:

Der Vertrauensmann im Betrieb, 1990, Heft 1, Seite 1-8, Bonn: Eigenverlag


Jahr:

1990



Abstract:


Der Autor gibt die Zahlen der letzten Jahre an. Die Tendenz ist weiter ansteigend, die Zahl der älteren Mitbürger steigt. Ihre Kostenanteile im Gesundheitsbereich sind am höchsten. Zwar sind die ersten Beitragssenkungen erfolgt, fraglich ist jedoch, ob dieses über längere Zeit hinweg durchzuhalten ist. Es gibt im Bereich der Krankenhausbehandlung mehr einzusparen. Hier wäre ein großes Kostenpotenzial durch die unnötigen Doppeluntersuchungen zu senken. Die Gesundheitsreform sieht die vor- und nachstationären Behandlungen vor, doch es scheitert an der organisatorischen Umsetzung.

Die Rentenreform
Hier werden bis zum Jahr 2010 keine Finanzierungsschwierigkeiten befürchtet - vorausgesetzt, die Tendenz bleibt. Jedoch werden danach Beiträge von 27 Prozent befürchtet.

Beschäftigung Schwerbehinderter
Die Arbeitslosigkeit Schwerbehinderter ist unverändert hoch 70 Prozent dieser Gruppe sind älter als 45 Jahre, 52 Prozent aller Schwerbehinderten sind länger als 12 Monate arbeitslos. Die Chance, auf dem Arbeitsmarkt mitzuhalten, ist für Körperbehinderte durch den Einsatz neuer Technologien größer geworden. Lern- und psychisch Behinderte werden hier in Zukunft noch schwerer vermittelbar sein. Hier wird die Forderung nach dem zweiten Arbeitsmarkt laut.

Ausblick
Der VdK fordert weiteren Ausbau der sozialen Zukunft. Dieses kann nur in einem Gesamtkonzept für den sozialen Rechtsstaat geschehen.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag




Bezugsmöglichkeit:


Der Vertrauensmann im Betrieb
seit 1990 'Sozialrecht + Praxis'
Homepage: https://www.vdk.de/deutschland/pages/presse/6320/sozialrecht...

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0072/0001


Informationsstand: 25.04.1990

in Literatur blättern