Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Sport fördert Teilhabe

Sport für Menschen mit cerebralen Bewegungsstörungen



Autor/in:

k. A.


Herausgeber/in:

Bundesverband für körper- und mehrfachbehinderte Menschen e.V. (bvkm)


Quelle:

Das Band, 2010, 40. Jahrgang (Heft 3), Seite 4-6, Düsseldorf: Eigenverlag, ISSN: 0170-902X


Jahr:

2010



Abstract:


Für Menschen mit cerebralen Bewegungsstörungen sind sowohl Breitensport und Rehabilitationssport als auch der Leistungssport von großer Bedeutung. Wohlbefinden, psychische und physische Gesundheit, sportliche Aktivitäten in der Gruppe, Alltagsbewältigung und die Unterstützung therapeutischer Maßnahmen sind nur einige wichtige Aspekte des Sports.

Der Artikel beschreibt eine Auswahl an verschiedenen Sportarten, die von Menschen mit cerebralen Bewegungsstörungen ausgeführt werden können. Neben der reinen körperlichen Ertüchtigung finden sich viele weitere Gründe für Bewegung: Teil einer Gemeinschaft zu sein, auf Ziele hinzuarbeiten und langfristig ein besseres Lebensgefühl zu erhalten, um nur einige zu nennen.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag




Bezugsmöglichkeit:


Das Band
Homepage: https://bvkm.de/ueber-uns/unsere-magazine/

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0071/8285


Informationsstand: 16.07.2010

in Literatur blättern