Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Assistenz - ein notwendiges Übel?!


Autor/in:

Benders, K.


Herausgeber/in:

Bundesverband für körper- und mehrfachbehinderte Menschen e.V. (bvkm)


Quelle:

Das Band, 2013, 43. Jahrgang (Heft 1), Seite 20-21, Düsseldorf: Eigenverlag, ISSN: 0170-902X


Jahr:

2013



Abstract:


Zusammenfassung in Standard-Sprache:

Frau Benders lebt selbstständig in ihren eigenen vier Wänden und ist berufstätig. Für manche Lebensbereiche nimmt sie Assistenz in Anspruch. Ganz schön anstrengend, findet sie. Manchmal sogar ärgerlich, wenn Grenzen verletzt oder überschritten werden. Sie hat ein zwiespältiges Verhältnis zum Thema Assistenz, kann darauf aber auch nicht verzichten.

Zusammenfassung in Leichter Sprache:

Frau Benders ist auf den Rollstuhl angewiesen. Für manche Dinge im Alltag nutzt sie Assistenz.

Beispiel: Wenn sie arbeiten geht. Oder wenn sie einkaufen muss. Oder im Haushalt.

Frau Benders hat viele Erfahrungen mit Assistenten gemacht. Einige Erfahrungen waren schlecht. Frau Benders hat sich darüber sehr geärgert.

Beispiel: Ihre Assistenten haben sich nicht an die Regeln gehalten. Eine Assistentin hat mit Frau Benders Geld Dinge für sich selbst eingekauft.

So etwas darf nicht passieren. Frau Benders weiß aber auch: Ohne Assistenten kann sie viel Dinge nicht machen. Daher sucht sie immer nach sehr guten Assistenten. Auf die sie sich verlassen kann. Dabei hilft ihr ein Assistenz-Dienst.

Erklärung Assistent/Assistentin:
Man kann auch sagen: Helfer oder Helferin. Eine Assistentin macht etwas für eine Person. So wie es die Person will. Die Person kann das nicht selber machen. Dann sagt die Person der Assistentin: Was gemacht werden soll. Wie es gemacht werden soll. Ein Assistent macht die gleiche Arbeit wie eine Assistentin.

Beispiel: Frau Müller benutzt einen Rollstuhl. Sie hat eine Assistentin. Die Assistentin hilft ihr beim Einkaufen. Frau Müller bestimmt was sie will. Die Assistentin holt die Sachen aus dem Regal.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag / Leichte Sprache




Bezugsmöglichkeit:


Das Band
Homepage: https://bvkm.de/ueber-uns/unsere-magazine/

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0071/0037


Informationsstand: 14.06.2013

in Literatur blättern