Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Behinderte Menschen in Tschechien

Erkenntnis, Unterstützung, Möglichkeit - Wirkung und Instrumente des Sozialarbeiters im Integrationsprozess von Menschen mit mentaler Behinderung



Autor/in:

Sestak, Jan


Herausgeber/in:

Verein Initiativ für behinderte Kinder und Jugendliche


Quelle:

Behinderte Menschen, 2010, 33. Jahrgang (Heft 3), Seite 46-55, Graz: Eigenverlag, ISSN: 1561-2791


Jahr:

2010



Link(s):


Ganzen Text lesen (HTML; Webbook-Ansicht)


Abstract:


Der junge Mensch (in der Tschechischen Republik) mit mentaler Behinderung tritt nach dem Abschluss der allgemeinen Schulpflicht und der beruflichen Vorbereitung in seine entscheidende Lebensetappe (Adoleszenz, Frühreife) ein, in der er sich mithilfe vom System der Sozialen Dienste und der Beschäftigungsdienste in das Arbeits- und Gesellschaftsumfeld eingliedern soll.

Der aktive Beteiligte am Integrationsprozess von Menschen mit mentaler Behinderung ist der Sozialarbeiter. Solange der angebotene Soziale Dienst sein Ziel erfüllen soll, individuell und zielgerichtet zu sein, muss er auf die konkreten Bedürfnisse der einzelnen Persönlichkeit mit mentaler Behinderung reagieren.

Der Sozialarbeiter soll erhebliche Benachteiligungen, aber auch die Vorzüge der Einzelnen mit mentaler Behinderung erkennen und die Zieleinstellung des angebotenen Sozialen Dienstes so planen, dass dieser individuell und wirksam die Eingliederung des Einzelnen mit mentaler Behinderung in das Alltagsleben unterstützt. Dazu muss er über erforderliche Fertigkeiten und Instrumente verfügen.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag / Online-Publikation




Bezugsmöglichkeit:


Menschen. Zeitschrift für gemeinsames Leben, Lernen und Arbeiten
(vormals: Behinderte Menschen)
Homepage: https://www.zeitschriftmenschen.at

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0069/6000


Informationsstand: 14.08.2014

in Literatur blättern