Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Einander verstehen ohne Sprache: Unterstützte Kommunikation und Autismus?!

Unterstützt Kommunizieren mit Menschen aus dem Autismus-Spektrum



Autor/in:

Castaneda, Claudio


Herausgeber/in:

Steirische Vereinigung für Menschen mit Behinderung (STVMB)


Quelle:

Behinderte Menschen, 2016, 39. Jahrgang (Heft 3), Seite 49-51, Graz: Eigenverlag, ISSN: 1561-2791


Jahr:

2016



Abstract:


Der Autor verdeutlicht, dass im zwischenmenschlichen Miteinander vor allem Kommunikation eine tragende Rolle spielt. So äußert man seine Bedürfnisse, erzählt Freunden von Erlebnissen und Problemen und fragt in fremden Städten nach dem Weg. Man kann sich nur mittels Kommunikation mit anderen verständigen, von anderen verstanden werden und andere verstehen.

So ist es das wichtigste Werkzeug, um ein aktiver Teil menschlicher Gemeinschaft zu sein. Durch die Beeinträchtigung der Kommunikation ist man auch in allen anderen Lebensbereichen beeinträchtigt, sei es die Sicherung von Grundbedürfnissen, Teilhabe, aktive Mit- und Selbstbestimmung, Bildung oder die Gestaltung sozialer Kontakte.

Der Autor führt aus, dass ein Kernmerkmal des Autismus die qualitative Beeinträchtigung der Kommunikation ist. So könnten viele Menschen aus dem Autismus-Spektrum nicht oder nicht ausreichend sprechen. Bei den UK-Angeboten gehe es für viele von ihnen nicht nur um die Wahl eines geeigneten Mittels, beispielsweise Gebärden, Bildkarten oder ein elektronisches Hilfsmittel, sondern um Unterstützung beim Verstehen von Kommunikation und den jeweiligen Kommunikationsfunktionen - wie etwas einfordern, etwas ablehnen oder etwas kommentieren.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Mehr zum Thema:


Weitere Beiträge der Serie 'Einander verstehen ohne Sprache' | REHADAT-Literatur




Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag




Bezugsmöglichkeit:


Menschen. Zeitschrift für gemeinsames Leben, Lernen und Arbeiten
(vormals: Behinderte Menschen)
Homepage: https://www.zeitschriftmenschen.at

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0069/0074x03


Informationsstand: 09.12.2016

in Literatur blättern