Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Alles, was Recht ist: Über Möglichkeiten und Grenzen des Schul- und Ausbildungswesens


Autor/in:

Heiler, Hannes


Herausgeber/in:

Bundesverband Selbsthilfe Körperbehinderter e.V. (BSK)


Quelle:

Leben und Weg, 2010, 49. Jahrgang (Ausgabe 4), Seite 20-24, Krautheim/Jagst: Eigenverlag, ISSN: 0724-3820


Jahr:

2010



Abstract:


Vor 50 Jahren war die Schulbildung von Menschen mit Behinderung noch keine Thema, entweder gelang es ihnen, auf der Regelschule mitzukommen oder sie gingen auf eine der wenigen Heimsonderschulen fernab vom Heimatort oder wurden komplett vom Schulbesuch freigestellt.

Die Bundesländer geben inzwischen etwas 2,6 Milliarden Euro für Förderschulen aus. Wichtigstes Argument der Befürworter von Sondereinrichtungen war, dass nur in entsprechenden spezialisierten Einrichtungen eine optimale Förderung möglich sei. Dabei wurden schon früh Schulversuche unternommen, zum Beispiel durch Elterninitiativen, die zeigten, dass der Regelschulbesuch bessere Entwicklungsmöglichkeiten bietet.

Seit einem Jahr gilt nun auch in Deutschland die UN-Behindertenrechtskonvention, die im Schulbereich für mehr Aufregung gesorgt hat als in anderen Gebieten. In Deutschland besuchen heute nur etwa 11 Prozent der Schüler mit sonderpädagogischem Förderungsbedarf eine Regelschule. Im Zuge der anstehenden Veränderungen werden sich auch die Regelschulen wandeln müssen. Sie müssen barrierefrei werden und auch die Organisation des Lernens und die Methoden des Unterrichts müssen sich ändern.

Obwohl nur ein geringer Teil der behinderten Schulabgänger einen Hauptschulabschluss hat, gelingt es mit intensiver und persönlicher Akquisitionsarbeit, wie sie zum Beispiel die hessische Landesarbeitsgemeinschaft betreibt, Betriebe zu finden, die behinderten Schulabgängern die Möglichkeit der Arbeitserprobung geben. So fanden von 100 TeilnehmerInnen, die während der letzten zehn Jahre die Maßnahmen der LAG durchliefen, ein Drittel einen Arbeitsplatz.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Mehr zum Thema:


UN-Behindertenrechtskonvention (UN-BRK)




Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag




Bezugsmöglichkeit:


Leben & Weg - Magazin für selbstbestimmtes Leben von Menschen mit Körperbehinderung
Homepage: https://www.bsk-ev.org/publikationen/leben-weg/

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0065/8375


Informationsstand: 19.10.2010

in Literatur blättern