Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Texte zum SGB IX - Teil 1: Langer Kampf erfolgreich beendet

SGB IX: Die Einrichtung von Integrationsämtern und der Anspruch auf Assistenz am Arbeitsplatz hilft behinderten Menschen



Autor/in:

Dahesch, Keyvan


Herausgeber/in:

Bundesverband Selbsthilfe Körperbehinderter e.V. (BSK)


Quelle:

Leben und Weg, 2001, 40. Jahrgang (Ausgabe 4), Seite 20, Krautheim/Jagst: Eigenverlag, ISSN: 0724-3820


Jahr:

2001



Abstract:


Der Autor sieht positiv, dass durch das SGB IX die bislang über viele Gesetze und Verordnungen verstreuten Bestimmungen zu Rehabilitation und Leistungen zusammengefasst werden. Behinderten Menschen und ihren Angehörigen werde der Weg zu vielen Behörden und Dienststellen erspart und die auch mit vielen Betroffenen besetzten Servicestellen sollen beim Antragstellen helfen, die Anträge an die zuständigen Leistungsträger weiterleiten. Sehr wichtig für Chancen auf anspruchsvolle Tätigkeiten in Betrieben und Verwaltungen sei insbesondere die Bezahlung der Assistenz durch die Rehabilitationsträger für Menschen, die gelähmt, blind, stark seh-, hör- oder sprachbehindert sind.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Mehr zum Thema:


SGB IX Rehabilitation und Teilhabe von Menschen mit Behinderungen




Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag




Bezugsmöglichkeit:


Leben & Weg - Magazin für selbstbestimmtes Leben von Menschen mit Körperbehinderung
Homepage: https://www.bsk-ev.org/publikationen/leben-weg/

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0065/1003


Informationsstand: 12.11.2001

in Literatur blättern