Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Medizinisch-beruflich orientierte Rehabilitation - MBOR

Ein Prozessmodell in der medizinischen Rehabilitation



Autor/in:

Egner, Uwe; Schliehe, Ferdinand; Streibelt, Marco


Herausgeber/in:

k. A.


Quelle:

Die Rehabilitation, 2011, 50. Jahrgang (Heft 3), Seite 143-144, Stuttgart: Thieme, ISSN: 0034-3536


Jahr:

2011



Abstract:


Bereits seit Jahren wird seitens der Rehabilitationsforschung eine stärker an den beruflichen Gegebenheiten der Patienten ausgerichtete Rehabilitationsstrategie gefordert. Die medizinisch-beruflich orientierte Rehabilitation (MBOR) ist hierzulande wie auch international intensiv beforscht worden.

In einem Editorial zeigt die Autoren die grundlegenden Erkenntnisse des Forschungsfeldes auf. Darüber hinaus ergeben sich weiterführende Themen für die Rehabilitationsforschung im Bereich der medizinisch-beruflich orientierten Rehabilitation. So existieren beispielsweise bislang kaum Überlegungen zur Fortschreibung des MBOR-Prozesses in den Bereich der Nachsorge hinein.

Insbesondere sollten aber auch weiterführende Interventionsstudien zu spezifischen Wirkfaktoren einzelner therapeutischer Inhalte sowie meta-analytische Ansätze die Evidenzlage der medizinisch-beruflich orientierten Rehabilitation weiter verbessern helfen.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag / Forschungsergebnis




Bezugsmöglichkeit:


Die Rehabilitation - Zeitschrift für Praxis und Forschung in der Rehabilitation
Homepage: https://www.thieme.de/de/rehabilitation/profil-1887.htm

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0063/9015


Informationsstand: 22.03.2012

in Literatur blättern