Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Die teilhabeorientierte Versorgung mit Hilfsmitteln

Ein bedeutsames Aufgabenfeld für die Rehabilitation



Autor/in:

Reinsberg, Bärbel; Schmidt-Ohlemann, Matthias


Herausgeber/in:

k. A.


Quelle:

Die Rehabilitation, 2010, 49. Jahrgang (Supplement 1), Seite s2-s4, Stuttgart: Thieme, ISSN: 1439-1309


Jahr:

2010



Abstract:


Geeignete und funktionstüchtige Hilfsmittel sind für viele Menschen mit Behinderung besonders wichtige Voraussetzungen für die Teilhabe am Leben in der Gesellschaft.

Häufig sind selbstständige Aktivitäten der betroffenen Menschen wie zum Beispiel Mobilität, Alltagsverrichtungen, Lernen und Bildung, Kommunikation und soziale Interaktion bis hin zur Teilhabe an der modernen Medienwelt und am Arbeitsleben erst mit Hilfsmitteln möglich.

Wie genau die teilhabeorientierte Versorgung mit Hilfsmitteln auszusehen hat, zeigt dieser Artikel auf. Denn wichtig ist zunächst: Der Mensch steht im Mittelpunkt! Die vorhandene Kompetenz der verschiedenen Organisationen wie Verbände, Einrichtungen der Behindertenhilfe oder Berufsförderungswerke muss optimal genutzt werden.

Kompetenzzentren sollten eingerichtet und angemessene Rahmenbedingungen gestaltet werden, um eine fallbezogene und praxisnahe Versorgung mit den notwendigen Hilfsmitteln gewährleisten zu können.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag




Bezugsmöglichkeit:


Die Rehabilitation - Zeitschrift für Praxis und Forschung in der Rehabilitation
Homepage: https://www.thieme.de/de/rehabilitation/profil-1887.htm

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0063/8627


Informationsstand: 05.04.2011

in Literatur blättern