Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Die Zuzahlungen bei medizinischen Leistungen zur Rehabilitation

Ein Beitrag zur Vereinheitlichung



Autor/in:

Vömel, Ulrich


Herausgeber/in:

k. A.


Quelle:

Die Rehabilitation, 1997, 36. Jahrgang (Heft 3), Seite 148-151, Stuttgart: Thieme, ISSN: 0034-3536


Jahr:

1997



Abstract:


Es ist für die Betroffenen nicht nachzuvollziehen, dass bei medizinischen Leistungen zur Rehabilitation durch die Krankenversicherung und durch die Rentenversicherung unterschiedliche Zuzahlungen zu leisten sind. Abgesehen davon, dass die Zuzahlungsregelungen nach Inkrafttreten der jüngsten Neuregelungen selbst für Fachleute kaum noch zu durchschauen sind, stellt sich die Frage, ob infolge der Entwicklung seit Einführung der Zuzahlung gleichheitswidrige Differenzierungen eingetreten sind.

Zwar bestimmt auch im Rehabilitationsbereich der Gesetzgeber die Kriterien und Maßstäbe der Differenzierung, doch eine Ungleichbehandlung ist nur dann zu rechtfertigen, wenn zwischen verschiedenen Gruppen von Normadressaten Unterschiede von besonderer Art und besonderem Gewicht bestehen.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag




Bezugsmöglichkeit:


Die Rehabilitation - Zeitschrift für Praxis und Forschung in der Rehabilitation
Homepage: https://www.thieme.de/de/rehabilitation/profil-1887.htm

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0063/1951


Informationsstand: 30.09.1997

in Literatur blättern