Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Auswirkungen des Sparzwanges in der Rehabilitation


Autor/in:

Schliehe, Ferdinand


Herausgeber/in:

k. A.


Quelle:

Die Rehabilitation, 1997, 36. Jahrgang (Heft 1), Seite 1-6, Stuttgart: Thieme, ISSN: 0034-3536


Jahr:

1997



Abstract:


Mit Beginn des Jahres 1997 wurden erhebliche Sparzwänge in der Rehabilitation wirksam, die rein fiskalisch begründet sind. Die damit verbundenen Einschränkungen bleiben nicht ohne Auswirkungen auf die Versorgung chronisch Kranker und Behinderter sowie auf das Rehabilitationssystem insgesamt.

Die zu erwartenden Einschnitte sind so gravierend, dass sich auch die weiteren Perspektiven und Ziele der Rehabilitation betreffen. Der Umfang der Sparmaßnahmen - insbesondere das Ausmaß der Budgetierung - steht der tatsächlichen Bedarfsentwicklung entgegen.


Weitere Informationen:


Englisches Abstract:

Consequences of cost-cutting constraints in rehabilitation


Abstract:


Beginning 1997, considerable cost-cutting constraints have become effective, which are entirely founded by fiscal reasons. The resulting restrictions will not remain without consequences for care and supply of patients with chronic diseases and handicaps as well as for the entire rehabilitation system itself.

The expected cuts are so serious that they will also affect further rehabilitation prospects and objectives. The extent of the austerity measures especially the extent of budget capping ist running counter to the facrual develpment of needs.


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag




Bezugsmöglichkeit:


Die Rehabilitation - Zeitschrift für Praxis und Forschung in der Rehabilitation
Homepage: https://www.thieme.de/de/rehabilitation/profil-1887.htm

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0063/1766


Informationsstand: 05.09.1997

in Literatur blättern