Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Zur beruflichen Integration von Behinderten unter besonderer Berücksichtigung des Einsatzes von Dysmelie- und spastisch Behinderten in der Druckindustrie


Autor/in:

Treier, Peter; Maurer, W.; Hägermann, H. [u. a.]


Herausgeber/in:

k. A.


Quelle:

Die Rehabilitation, 1980, 19. Jahrgang (Heft 1), Seite 1-12, Stuttgart: Thieme, ISSN: 0034-3536


Jahr:

1980



Abstract:


Eine systematische Wiedereingliederung Behinderter in den Arbeitsprozess erfordert die Erstellung von arbeitsplatzbezogenen Anforderungsprofilen, denen entsprechend orientierte, arbeitstechnisch relevante Leistungsprofile behinderter Arbeitnehmer gegenübergestellt werden müssen. Aspekte eines derartigen methodischen Ansatzes werden im Aufsatz diskutiert und am Beispiel eines Dysmeliegeschädigten mit Mehrfachbehinderungen aus dem Blickwinkel der Beschäftigungsmöglichkeiten in der Druckindustrie erläutert.


Weitere Informationen:


Englisches Abstract:

Some considerations on the integration of the disabled with particular regard to the placement of dysmelic and spastic persons in the printing industry


Abstract:


The systematic vocational resettlement of the disabled necessitates the preparation of working place related requirement profiles which have to be compared with the work specific performance profiles of disabled job seekers. The authors use the example of a multiply handicapped dysmelic person to discuss and explain the different aspects of such a methodical approach from the angle of the employment opportunities in the printing industry.


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Mehr zum Thema:


Menschen mit Dysmelie am Arbeitsplatz | REHADAT-Gute Praxis
Menschen mit spastischer Lähmung am Arbeitsplatz | REHADAT-Gute Praxis
Gestaltung von Arbeitsplätzen in der Druckerei | REHADAT-Gute Praxis




Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag




Bezugsmöglichkeit:


Die Rehabilitation - Zeitschrift für Praxis und Forschung in der Rehabilitation
Homepage: https://www.thieme.de/de/rehabilitation/profil-1887.htm

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0063/0034


Informationsstand: 06.04.1989

in Literatur blättern