Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Zur Entwicklung multimedialer Lernsoftware im Berufsbildungswerk


Autor/in:

Capps, David John; Töllner, Jürgen


Herausgeber/in:

Bundesarbeitsgemeinschaft der Berufsbildungswerke e.V. (BAG BBW)


Quelle:

Berufliche Rehabilitation, 1999, 13. Jahrgang (Heft 2), Seite 151-159, Freiburg im Breisgau: Lambertus, ISSN: 0931-0889


Jahr:

1999



Abstract:


Das Referat, das auf der Fachtagung 'Neue Wege der beruflichen Bildung - Chancen für junge Menschen mit Behinderungen' im Berufsbildungswerk Leipzig für Hör- und Sprachgeschädigte gGmbH (10./11.November 1998) gehalten wurde, werden Empfehlungen zur Eigenproduktion multimedialer Lernsoftware für Leitungsgremien und Mitarbeiter der Berufsbildungswerke gemacht.

Die Entwicklung multimedialer Lernsoftware wird in drei große Teilbereiche gegliedert:
- Zunächst geht es um die Erstellung eines Grundkonzepts für multimediale Lernprogramme. Dieser Teil endet mit der Erstellung eines Drehbuches.
- Der nächste Entwicklungsschritt ist die eigentliche Programmentwicklung, die mit der Entscheidung für ein bestimmtes Entwicklungswerkzeug beginnt und mit der Programmierung der Lernsoftware endet.
- Der letzte Entwicklungsschritt ist die Erprobung und Revision des Lernprogramms in der (Aus-) Bildungspraxis.

Eine Grafik gibt einen Überblick über die notwendigen Voraussetzungen zur Eigenproduktion von Lernsoftware. Im Anhang findet sich eine Checkliste, die helfen soll, in der Einrichtung eine Bestandsaufnahme zum Thema Multimedia vorzunehmen.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag / Tagungsdokumentation




Bezugsmöglichkeit:


Berufliche Rehabilitation - Beiträge zur beruflichen und sozialen Teilhabe junger Menschen mit Behinderungen
Homepage: https://www.bagbbw.de/verband/publikationen/fachzeitschrift/

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0062/2487


Informationsstand: 07.04.2000

in Literatur blättern