Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Essstörungen als Paradigma psychosomatischen Denkens und Handels im Berufsbildungswerk


Autor/in:

Gebest, Christiane; Henkelmann, Thomas


Herausgeber/in:

Bundesarbeitsgemeinschaft der Berufsbildungswerke e.V. (BAG BBW)


Quelle:

Berufliche Rehabilitation, 2014, 28. Jahrgang (Heft 2), Seite 193-201, Freiburg im Breisgau: Lambertus, ISSN: 0931-0889


Jahr:

2014



Abstract:


Essstörungen wie Anorexie und Bulimie auf der einen, Adipositas auf der anderen Seite stellen komplexe psychosomatische Erkrankungen dar, die nur in einer ganzheitlichen Betrachtungsweise verstanden werden können. Zur Nachreifung der Persönlichkeit, Akzeptanz und Verbesserung des Umgangs mit der Erkrankung wird im Berufsbildungswerk häufig in therapeutischen Gruppen gearbeitet.


Weitere Informationen:


Englisches Abstract:

Eating disorders as a paradigm of psychosomatic thinking and acting in the vocational training unit


Abstract:


Eating disorders such as anorexia, bulimia on the one hand, and obesity on the other, are complex psychosomatic disorders which require an integral approach. In our vocational training unit we generally work in therapeutic groups to achieve maturing of personality, acceptance and improvement of handling the illness.


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag / Forschungsergebnis




Bezugsmöglichkeit:


Berufliche Rehabilitation - Beiträge zur beruflichen und sozialen Teilhabe junger Menschen mit Behinderungen
Homepage: https://www.bagbbw.de/verband/publikationen/fachzeitschrift/

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0062/0266


Informationsstand: 01.09.2014

in Literatur blättern