Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Aus- und Weiterbildung für die Berufliche Rehabilitation: Professionalisierung in - und für die - Zukunft?


Autor/in:

Morfeld, Matthias; Stein, Roland


Herausgeber/in:

Bundesarbeitsgemeinschaft der Berufsbildungswerke e.V. (BAG BBW)


Quelle:

Berufliche Rehabilitation, 2013, 27. Jahrgang (Heft 2), Seite 110-125, Freiburg im Breisgau: Lambertus, ISSN: 0931-0889


Jahr:

2013



Abstract:


Ausgehend von vier Leitfragestellungen wird der Versuch unternommen, die gegenwärtige, aber auch die zukünftige Personalsituation beziehungsweise den Personalbedarf bei Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben (LTA) einzuschätzen. Im Mittelpunkt stehen dabei die aktuelle Personalwirklichkeit in Einrichtungen zur LTA beziehungsweise die in den Einrichtungen bestehenden personellen Strukturen, der zukünftigen Personalbedarf aus Sicht von Einrichtungen und Trägern sowie eine Einschätzung des spezifischen Weiterbildungsbedarfs des aktuellen Personals.

Darüber hinaus wird berücksichtigt, welche aktuellen Konzepte einer rehabilitationswissenschaftlichen beziehungsweise -pädagogischen Weiterqualifizierung existieren. Eine weitere Fragestellungen widmet sich grundlegenden Ausbildungsmöglichkeiten für Personal in der beruflichen Rehabilitation sowie der voraussichtlichen Entwicklung der Qualifizierungsangebote an Universitäten und Hochschulen.

Eingebettet in übergreifende Entwicklungen wie Veränderungen des Arbeitsmarktes und der Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention sowie des Inklusionsbegriffs, kommen die Autoren bei der Bearbeitung der Fragen - auch vor dem Hintergrund der sich außerordentlich heterogen darstellenden Datenlage - zu dem Schluss, dass neben einer anstehenden wissenschaftlichen Aufarbeitung zu Personalwirklichkeit und Personalbedarfen in der beruflichen Rehabilitation, beispielsweise durch ein Verbundforschungsprogramm, die Fragen nach Aus-, Fort- und Weiterbildung zukünftig besondere Beachtung finden sollten.


Weitere Informationen:


Englisches Abstract:

Education and further training for the vocational rehabilitation: Professionalization in - and for the - future?


Abstract:


Based on four central questions, the attempt is made to estimate the present, but also the future personnel situation respectively the staff requirement in case of benefits for participation in work live (vocational rehabilitation). In the center thereby the current staff reality in institutions with vocational rehabilitation in means of the existing personnel structures in those institutions, the future personnel requirements from the institution's and bearer's perspective as well as an estimation of the specific need for further training of the current stuff.

It is also taken in account which latest concepts for a rehabilitationscientific respectively pedagogical advanced training exist. A final question is dedicated to fundamental training opportunities for personnel in the vocational rehabilitation and, simultaneously, to the anticipation development of the qualification programs at universities and colleges.

Embedded in comprehensive development plus changes in the labour market and the implementation of the UN Disability Rights Convention as well as of the inclusion concept, the authors reach the conclusion - against a background of extraordinary heterogeneous data - that besides an upcoming scientific processing of staff reality and stuff requirements in the occupational rehabilitation, for example with the help of a joint research program, the question concerning education, training and advanced training should receive special attention.


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag




Bezugsmöglichkeit:


Berufliche Rehabilitation - Beiträge zur beruflichen und sozialen Teilhabe junger Menschen mit Behinderungen
Homepage: https://www.bagbbw.de/verband/publikationen/fachzeitschrift/

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0062/0239


Informationsstand: 26.07.2013

in Literatur blättern