Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Prognose der Entwicklung von SchülerInnen mit besonderem Förderbedarf 2009 bis 2025


Autor/in:

Eser, Karl-Heinz


Herausgeber/in:

Bundesarbeitsgemeinschaft der Berufsbildungswerke e.V. (BAG BBW)


Quelle:

Berufliche Rehabilitation, 2012, 26. Jahrgang (Heft 2), Seite 116-125, Freiburg im Breisgau: Lambertus, ISSN: 0931-0889


Jahr:

2012



Link(s):


Link zu dem Beitrag (PDF | 116,16 KB)


Abstract:


Für erste Überlegungen zu mehr Planungssicherheit in der gegenwärtigen Förderlandschaft der beruflichen Rehabilitation sind belastbare Prognosen über die Entwicklung von jungen Menschen mit Behinderung beziehungsweise besonderem Förderbedarf von entscheidender Bedeutung.

Eine wichtige und zuverlässige Quelle sind statistische Modellrechnungen der Kultusministerkonferenz (KMK); auf sie wird im Folgenden zurückgegriffen. Knapp zusammengefasst und kritisch beleuchtet werden des Weiteren einige zentrale Ergebnisse der aktuellen Studie von Niehaus, Kaul et al. (2012) zum selben Thema.


Weitere Informationen:


Englisches Abstract:

Predicting the development of students with special needs 2009 to 2025


Abstract:


When initially considering an improved reliability of the present subsidy environment for vocational rehabilitation, empirically sound projections of the development of young (disabled) people with special needs turn out to be decisive factors.

An important and reliable source are model calculations of the Conference of German cultural ministers; these are referenced in the remainder. Further more, several central findings of an actual paper by Niehaus, Kaul et al. (2012) treating the same subject are briefly summarized and critically examined.


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag / Online-Publikation




Bezugsmöglichkeit:


Berufliche Rehabilitation - Beiträge zur beruflichen und sozialen Teilhabe junger Menschen mit Behinderungen
Homepage: https://www.bagbbw.de/verband/fachzeitschrift/

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0062/0220


Informationsstand: 23.08.2012

in Literatur blättern