Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Ablösungsprozesse und Selbstständigkeitsentwicklung

Bedeutung für die Integration autistischer Menschen



Autor/in:

Noterdaeme, Michele


Herausgeber/in:

Bundesarbeitsgemeinschaft der Berufsbildungswerke e.V. (BAG BBW)


Quelle:

Berufliche Rehabilitation, 2005, 18./19. Jahrgang (Heft 6/1), Seite 255-264, Freiburg im Breisgau: Lambertus, ISSN: 0931-0889


Jahr:

2005



Abstract:


Menschen mit einer autistischen Störung sind über ihren gesamten Lebensweg von den resultierenden Schwächen und Stärken betroffen. Nach Abschluss der Schulausbildung beginnt für diese Jugendlichen und jungen Erwachsenen ein Lebensabschnitt, der eine zunehmende Selbstständigkeit erfordert. Aufgrund der bestehenden Probleme in der sozialen Wahrnehmung ist dies für die betroffenen Personen oft eine besondere Herausforderung, zu deren Bewältigung sie auf fachkompetente Unterstützung angewiesen sind.

Je früher gezielt an der Selbstständigkeitsentwicklung und den sozialen Kompetenzen autistischer Menschen gearbeitet wird, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit einer befriedigenden Integration. Anhand von zwei Fallbeispielen werden Ablösungsprozesse und Selbstständigkeitsentwicklungen beschrieben.


Weitere Informationen:


Englisches Abstract:

Processes of Disengagement and Development of Autonomy: It's Relevance for the Integration of Persons with Autistic Syndromes


Abstract:


People with autism will have to live a lifetime with the specific impairments of the disorder. The end of the school years is the beginning of a new period in their lives, which requires a greater amount of independent functioning. The impairments in social perception and social interactions in adolescents and young adults with autism mean that this period is often a very critical one in their life path.

Therefore, there is a special need for adequate professional support. Experience shows that early interventions in the area of social competence and in the training of independent skills are helpful to achieve an acceptable level in these areas. The processes are described with two case-vignettes.


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag




Bezugsmöglichkeit:


Berufliche Rehabilitation - Beiträge zur beruflichen und sozialen Teilhabe junger Menschen mit Behinderungen
Homepage: https://www.bagbbw.de/verband/publikationen/fachzeitschrift/

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0062/0051


Informationsstand: 09.03.2005

in Literatur blättern