Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Der Mechanisch-Technische-Verständnistest (MTVT) als Prognosekriterium für eine erfolgreiche gewerblich-technische Ausbildung


Autor/in:

Hehr, W.


Herausgeber/in:

Bundesarbeitsgemeinschaft der Berufsbildungswerke e.V. (BAG BBW)


Quelle:

Berufliche Rehabilitation, 1992, 6. Jahrgang (Heft 1), Seite 28-37, Freiburg im Breisgau: Lambertus, ISSN: 0931-0889


Jahr:

1992



Abstract:


Die Verwendung des 1958 entwickelten MTVT für heutige Eignungsbewertung in gewerblich-technischen Berufen wird in diesem Beitrag thematisiert. Der Personenkreis, der bewertet wurde, bestand aus körper- oder mehrfachbehinderten Auszubildenden des Berufsbildungswerks Rummelsberg, die zwischen 1983 und 1991 eine Ausbildung in einem gewerblich-technischen Beruf oder Helferberuf begannen. Von den Personen, die ein durchschnittliches bis überdurchschnittliches MTVT-Testergebnis hatten, waren 96,4 Prozent in ihrer Berufsausbildung erfolgreich, während bei den Personen mit unterdurchschnittlichem Testergebnis nur 72,5 Prozent erfolgreich waren. Die MTVT-Methode kann zur Bewertung der Berufseignung also herangezogen werden.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag




Bezugsmöglichkeit:


Berufliche Rehabilitation - Beiträge zur beruflichen und sozialen Teilhabe junger Menschen mit Behinderungen
Homepage: https://www.bagbbw.de/verband/publikationen/fachzeitschrift/

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0062/0019


Informationsstand: 13.07.1992

in Literatur blättern