Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Berufliche Eingliederungsmöglichkeiten für Behinderte nach Umschulung

Erfahrungen aus dem Berufsförderungswerk Heidelberg



Autor/in:

Otto, Rolf; Wöhrl, Hans Georg


Herausgeber/in:

k. A.


Quelle:

REHAB report, 1988, Heft 5, Seite 264-267, Dortmund: verlag modernes lernen, ISSN: 0931-8224


Jahr:

1988



Abstract:


Die Autoren berichten über das Berufsförderungswerk Heidelberg, Teil der Stiftung Rehabilitation Heidelberg. Organisation und Struktur, Umschulungsprogramme, Ausbildungsangebote, psychologische und soziale Betreuung werden kurz umrissen.

Weiterhin analysieren die Autoren die Faktoren, die die Eingliederungserfolge im Berufsförderungswerk bewirken, wie zum Beispiel ein hohes Qualifikationsniveau der Rehabilitanden und ein großer Anteil neuer Technologien in den Ausbildungsprogrammen.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag




Bezugsmöglichkeit:


Das Erscheinen der Zeitschrift wurde inzwischen eingestellt.

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0061


Informationsstand: 11.04.1989

in Literatur blättern