Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Pflichten des Arbeitgebers aus § 163 SGB IX (§ 80 SGB IX a. F.) bei der Erhebung der Ausgleichsabgabe


Autor/in:

Heitmann, Marion; Ugur, Emel


Herausgeber/in:

k. A.


Quelle:

Behindertenrecht, 2018, 57. Jahrgang (Heft 4), Seite 88-92, München: Boorberg, ISSN: 0341-3888


Jahr:

2018



Abstract:


Mit der Wirkung des neuen SGB IX ab dem 1.1.2018 ist nun im § 163 SGB IX (§ 80 SGB IX a. F.) das Zusammenwirken der Arbeitgeber mit der Bundesagentur für Arbeit und den Integrationsämtern geregelt. Der Beitrag gibt Auskunft über Handlungs-, Informations- und Duldungspflichten der Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber..

Zur Durchführung des Anzeigeverfahrens können Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber die Software IW-Elan (früher REHADAT-Elan) benutzen. Der § 163 SGB IX ist wichtig für die Pflichten der Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber, vor allem bei der Erhebung der Ausgleichsabgabe.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag




Bezugsmöglichkeit:


Behindertenrecht - Fachzeitschrift für Fragen der Rehabilitation
Homepage: https://www.boorberg.de/3413888

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0059/0315


Informationsstand: 08.10.2018

in Literatur blättern