Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Berücksichtigung von Arbeitnehmern in Altersteilzeit im Ausgleichsabgabeverfahren


Autor/in:

Kuhlmann, Eva-Maria


Herausgeber/in:

k. A.


Quelle:

Behindertenrecht, 2005, 44. Jahrgang (Heft 4), Seite 94-97, München: Boorberg, ISSN: 0341-3888


Jahr:

2005



Abstract:


Immer mehr Arbeitnehmer machen von der Möglichkeit Gebrauch, schrittweise aus dem Erwerbsleben auszuscheiden, indem sie mit dem Arbeitgeber eine Altersteilzeit vereinbaren. Ob und wie solche Arbeitsplätze bei der Berechnung der Ausgleichsabgabe zu berücksichtigen sind und ob die schwerbehinderten Mitarbeiter in Altersteilzeit auf die Ausgleichsabgabe anzurechnen sind, lässt sich nicht pauschal beantworten. Vielmehr ist danach zu differenzieren, ob der Arbeitnehmer das so genannte Teilzeitmodell oder aber das so genannte Blockmodell in Anspruch nimmt.

Die Ausführungen zeigen, dass die Berücksichtigung der Altersteilzeit im Ausgleichsabgabeverfahren Fragen aufwirft, die nicht in jedem Fall einfach beantwortet werden können. Es wird deutlich, dass die Aufnahme der wegen Altersteilzeit in der Freistellungsphase ruhenden Arbeitsverhältnisse in § 73 Absatz 2 Nr. 7 SGB IX zwar sachgerecht ist, die Anknüpfung an das Altersteilzeitgesetz in der Praxis aber zu Schwierigkeiten bei der Überprüfung der Anzeigen führen wird. Wie die Agenturen für Arbeit diese Schwierigkeiten angehen, bleibt abzuwarten.

Deutlich wird auch, dass durch die Änderung des § 73 Absatz 3 SGB IX bei Altersteilzeit im Teilzeitmodell eine Doppelbegünstigung des Arbeitgebers eintritt, die jedoch abhängig ist von der tarifvertraglichen Wochenarbeitszeit des Arbeitnehmers in Altersteilzeit, das sie nur dann eintritt, wenn dessen Wochenarbeitszeit auf unter 18 Stunden sinkt. Angesichts des in der Gesetzesbegründung eindeutig formulierten Willen des Gesetzgebers ist diese Ungleichbehandlung der Arbeitgeber jedoch hinzunehmen.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag




Bezugsmöglichkeit:


Behindertenrecht - Fachzeitschrift für Fragen der Rehabilitation
Homepage: https://www.boorberg.de/3413888

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0059/0095


Informationsstand: 04.07.2005

in Literatur blättern