Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Behinderungsgerechter Arbeitsplatz - Stark mit nur einem Arm


Autor/in:

k. A.


Herausgeber/in:

Bundesarbeitsgemeinschaft der Integrationsämter und Hauptfürsorgestellen (BIH)


Quelle:

ZB Zeitschrift: Behinderte Menschen im Beruf, 2007, Heft 3, Seite 8, Wiesbaden: Universum, ISSN: 1433-4089


Jahr:

2007



Link(s):


Link zu dem Beitrag (HTML)
Link zu ZB 3/2007: 'Seelische Erkrankungen' (PDF | 3,80 MB)


Abstract:


Bei Bell-Hermetic sind mehr als sieben Prozent aller Beschäftigten schwerbehinderte Menschen. Einer von ihnen ist Manfred R., der mittels technischer Hilfen trotz seines gelähmten linken Arms voll in den Arbeitsfluss integriert ist. Nach einem Verkehrsunfall konnte der heute 49-Jährige seinen Beruf als Maurer nicht mehr ausführen. In der Fertigungskontrolle bei der Bell-Hermetic GmbH & Co. KG in Spangenberg bei Kassel fand er eine neue Anstellung.

Auch wenn die Optimierung des Arbeitsplatzes von R. etwas mit Produktivitätssteigerung zu tun hatte, so stand doch die optimale Einbringung der Fähigkeiten des Mitarbeiters im Vordergrund, so die Personalleiterin. Doch die hierzu notwendigen Einrichtungen waren nur teilweise auf dem Markt zu kaufen und so fertigte man bei Bell-Hermetic die notwendigen Teile selbst.

Außerdem wurde ein elektrisch höhenverstellbarer Arbeitstisch angeschafft und ein spezieller Drehstuhl, der sich auch bei einarmigen Arbeiten nicht ungewollt wegdreht. Für das Heben und Tragen schwerer Kisten wurde ein Seillift, der auch mit nur einer Hand bedient werden kann, angeschafft. Das zuständige Integrationsamt übernahm 75 Prozent der Kosten und leistete Beratungsarbeit bei der Arbeitsplatzgestaltung. Heute kann Manfred R. seine Aufgaben viel leichter erledigen und muss seine Kollegen nicht mehr um Hilfe bitten.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag / Online-Publikation




Bezugsmöglichkeit:


ZB Behinderung & Beruf (ZB online)
Homepage: https://www.integrationsaemter.de/ZB/258c62/index.html

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0055/6403


Informationsstand: 09.11.2007

in Literatur blättern