Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Arbeitsassistenz - Rechtsanspruch festgeschrieben

Im neuen Schwerbehindertengesetz wurde der Rechtsanspruch auf Übernahme der Kosten für eine notwendige Arbeitsassistenz festgelegt



Autor/in:

k. A.


Herausgeber/in:

Bundesarbeitsgemeinschaft der Integrationsämter und Hauptfürsorgestellen (BIH)


Quelle:

ZB Zeitschrift: Behinderte Menschen im Beruf, 2001, Heft 1, Seite 10-11, Wiesbaden: Universum, ISSN: 1433-4097


Jahr:

2001



Abstract:


Seit dem 1. Oktober 2000 ist im Gesetz zur Bekämpfung der Arbeitslosigkeit Schwerbehinderter festgeschrieben, dass Schwerbehinderte einen Rechtsanspruch auf Übernahme der Kosten für eine notwendige Arbeitsassistenz haben.

Diesbezüglich schildert der Text die Situation von Heinz Seitz, dem diese Regelung in seinem Beruf zugute kommt, da er durch seine vollständige Lähmung auf Arbeitsassistenz angewiesen ist.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag




Bezugsmöglichkeit:


ZB Behinderung & Beruf (ZB online)
Homepage: https://www.integrationsaemter.de/ZB/258c62/index.html

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0055/3354


Informationsstand: 17.09.2001

in Literatur blättern