Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Arbeitgeber müssen Partner im Prozess der Integration sein


Autor/in:

k. A.


Herausgeber/in:

Arbeitsgemeinschaft der deutschen Hauptfürsorgestellen


Quelle:

ZB Zeitschrift: Behinderte Menschen im Beruf, 2000, Heft 1, Seite 6-7, Wiesbaden: Universum, ISSN: 1433-4097


Jahr:

2000



Abstract:


In dem Interview mit Dr. Josef Siegers, Mitglied der Hauptgeschäftsführung der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände, werden der technische Fortschritt, die Globalisierung der Märkte und die Möglichkeiten der Förderung der Beschäftigung von Behinderten thematisiert. Siegers nimmt Stellung zu dem Problem, dass Menschen mit Behinderungen überproportional stark von Arbeitslosigkeit betroffen sind, und erläutert Möglichkeiten der Arbeitgeber, Arbeitsplätze zu schaffen.

Dabei betont Siegers, dass angesichts der ständigen Rationalisierung in den Betrieben und der zunehmenden Globalisierung der Märkte die behinderten ArbeitnehmerInnen nicht einfach ihrem Schicksal der Arbeitslosigkeit überlassen werden könnten. Für die Integration behinderter Arbeitnehmer sei die Qualifikation des Arbeitnehmers entscheidend. Nur so könne eine Person auf den richtigen Arbeitsplatz vermittelt werden. Daher fordern die Arbeitgeber mehr spezifische Informationen über die Leistungsminderungen des einzelnen Arbeitnehmers, um die individuelle Leistungseinschränkung und die jeweiligen Funktionsstörungen in Hinblick auf den Arbeitsplatz besser zu beurteilen.

Weiterhin sei bei dem Prozess der Integration von behinderten Arbeitnehmern die Begleitung durch die Schwerbehindertenvertretung und die fachkundigen Dienste wichtig. Die Erfahrungen der Arbeitgeber mit den Hauptfürsorgestellen werden positiv eingestuft, allerdings gebe es mehr Bedarf an schneller Hilfe. Der Hauptgeschäftsführer fordert weiterhin, dass die gesetzlichen Rahmenbedingungen für die 'integrative Eingliederungspolitik'gestrafft werden, um übersichtlichere und damit effizientere Regelungen zu schaffen.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag




Bezugsmöglichkeit:


ZB Behinderung & Beruf (ZB online)
Homepage: https://www.integrationsaemter.de/ZB/258c62/index.html

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0055/0045


Informationsstand: 21.08.2001

in Literatur blättern